Erfolgreiches Startup....

..... das ist leider nicht ganz so einfach wie die Statistiken beweisen.
Der Trend zur Gründung eigener Unternehmen ist unzweifelhaft ungebrochen. Doch leider überleben nur relativ wenige nämlich nur ca 25% der Start.
75% scheitern also schon in der Startphase. Woran kann das liegen?
Wer ein Unternehmen gründen will, sollte sich angesichts solcher Zahlen wohl unbedingt mit den Gründen des Scheiterns befassen, um Fehler vermeiden zu können.
 
Wie INTERNETHANDE.de in umfangreichen Recherchen zum Thema feststellte, sind die Gründe vielfältig. Angefangen von mangelnder Überzeugung vom eigenen Produkt/Idee, über schlecht geplanter Finanzierung bis hin zum falschen Umgang mit dem Kunden lassen sich jedoch einige Gemeinsamkeiten finden und verallgemeinern.
INTERNETHANDEL.de nennt es die 10 Gebote erfolgreicher Startups. Ein wie ich finde sehr passender Titel.
Startups, die wirklich erfolgreich werden wollen, sollten sich unbedingt mit diesen Geboten beschäftigen, hilft dies ja schon von vornherein viele mögliche Fehler zu vermeiden.
Eine gründliche Vorbereitung, wozu eben auch schon von Anfang an kritisch mögliche Fehler zu sondieren gehört, ist wie sooft schon die halbe Miete.
Nicht nur in der Gründungsphase sollten Regeln beachtet werde, auch später in der Startphase. So wird ein falscher bzw. schlechter Umgang mit dem Kunden ein ansonsten eventuell gut vorbereitetes Geschäft trotz all dem Positiven zum Scheitern bringen.
Zuallererst muss aber ein Gründer mal selbst von seiner eigenen Idee so überzeugt sein, dass er damit auch andere überzeugen kann. Nur wer tatsächlich hinter seiner Idee steht, wird sie auch verkaufen können. 
Noch einige weitere Regeln hat INTERNETHANDEL.de hier aufgestellt und man tut gut daran, sich mit diesen zu befassen und sie zu beachten.

Kategorie: